Aktuelles...
Neue Photovoltaik-Förderaktion
Allgemein
Mittwoch, den 23. März 2011 um 15:42 Uhr

Neue Photovoltaik-Förderaktion

Fördermittel für 500 neue Photovoltaikanlagen in Tirol

 

pressefoto_fotovoltaik_energie_tirolWer die Errichtung einer Photovoltaikanlage plant, der kann jetzt mit bis zu 9.000 Euro Unterstützung rechnen. Denn das Land Tirol stockt den Fördertopf des Bundes für Solarstromanlagen mit zusätzlichen Mitteln auf. Der Startschuss für die Förderaktion fällt am 4. April um 18 Uhr.

 

In einer Zeit globaler Energiekrisen, knapper werdender Ressourcen und steigender Rohstoffpreise setzt das Land Tirol auf Unabhängigkeit durch den Ausbau der Nutzung von Sonnenstrom. Energielandesrat LH-Stv. Anton Steixner: „Neben der Wasserkraft hat die Sonne in Tirol das höchste Potenzial bei der Stromgewinnung. Deshalb fördern wir 2011 die Photovoltaik mit Landesmitteln in der Höhe von 1 Million Euro. Mit Photovoltaikanlagen kann die persönliche Energieautonomie erhöht und ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden."

 

500 Anlagen für Privathaushalte

Mit den im Rahmen des Klima- und Energiefonds zur Verfügung gestellten Mitteln können tirolweit etwa 500 netzgebundene Anlagen gefördert werden. Es werden nur Anlagen bis zu einer Anschlussleistung von bis zu 5 kWpeak unterstützt, die überwiegend für die Versorgung von privaten Wohngebäuden eingesetzt werden. Um die Zusatzförderung des Landes zu erhalten, ist die Förderzusage des Klima- und Energiefonds erforderlich. Der Investitionskostenzuschuss beträgt für Tiroler Privathaushalte rund 30 Prozent.

 

Am 4. April einreichen!

Nur wer rechtzeitig beim Bund einreicht, kann von den Landesmitteln profitieren. Aufgrund des begrenzten Kontingents und des hohen Interesses sollte der Antrag unmittelbar nach der Öffnung des Fördertopfes eingebracht werden, also am Montag, den 4. April um 18 Uhr. Die Einreichung ist ausschließlich online möglich und erfolgt in zwei Schritten: Zunächst ist nur eine Registrierung des Förderwerbers beim Klima- und Energiefonds erforderlich. In den folgenden 72 Stunden müssen dann Projektdaten nachgereicht werden. Die weiteren Förderkonditionen finden Sie unter

http://www.tirol.gv.at/themen/umwelt/wasserrecht/photovoltaikfoerderung/ bzw. http://www.photovoltaik2011.at/
 
Katholischer Familienverband - Veranstaltungen 2011
Allgemein
Mittwoch, den 23. März 2011 um 10:42 Uhr

skmbt_c28011032311320

 

skmbt_c28011032311310

 
Hilfsgütersammlung für Rumänien
Allgemein
Donnerstag, den 03. März 2011 um 10:16 Uhr

Brücken-Bauen-Projekt hilft den Ärmsten der Armen in Satu Mare!   rumniensammlung_26-3-2011_022

Auch die heurige Hilfssammlung vom Projekt der HS-Hippach/Freiwilligen Feuerwehr Schwendau und der Fundgrube war wieder ein großer Erfolg. Über 160 m³ Hilfsgüter wurden von mehr als 40 Freiwilligen gesammelt und helfen die Not in Rumänien zu lindern. Auch eine Medikamentenlieferung im Wert von Euro 20.000,-, gespendet von Sandoz-Kundl war mit dabei. Damit werden die Sozialapotheken der Caritas Satu-Mare versorgt, wo Bedürftige kostenlos Medikamente bekommen.

Das Organisationsteam rund um Rita Lechner-Dreier von der HS-Hippach bedankt sich bei allen Lehrern, unseren Schülern, deren Eltern und allen Helfern, die in der Vorbereitungszeit und am Sammeltag kräftig zugepackt haben. Ganz besonders bedanke ich mich beim ElternKindZentrum mit Gabi Ebster, Familie Gerlach aus Achenkirch, dem Direktor der VS Schlitters Herrn Elmar Kobald, Gitti Ram, Regina Sporer und Alexander Würtemberger, den Gemeindearbeitern Albin und Seppal, der FF Schwendau, Hansjörg Eberharter sowie bei den Sponsoren: Lagerhaus Hippach, Mathias Geisler, Adeg Hotter Robert, Pizzeria Sidan, Elisabeth Steiner, Gartenbau Kerschdorfer Elisabeth, Souvenir Sporer Christa, Steiner Helmut, MöbelSteiner und Metzgerwirt Laimach, Johann Hundsbichler, sowie dem Kiwanisclub Zillertal/Schwaz für die tolle Zusammenarbeit.

rumniensammlung_26-3-2011_018

 
Arbeitnehmerveranlagung 2010
Allgemein
Dienstag, den 25. Januar 2011 um 14:25 Uhr

Die Formulare L1, L1i und L1k stehen ab dem Veranlagungsjahr 2010 nicht mehr als Downloadversion zur Verfügung, da nur Original-Formulare vom Finanzamt maschinell gelesen werden können.

Die amtlichen Papierformulare sind im Gemeindeamt Schwendau und bei Ihrem Finanzamt erhältlich oder können beim Bundesministerium für Finanzen kostenlos angefordert werden.

 
Bauzeitenregelung
Allgemein
Mittwoch, den 08. September 2010 um 08:00 Uhr

Bauzeitenregelung in der Gemeinde Schwendau

 

Wegen auftretender Beschwerden, wonach vor allem Gäste nicht allzu früh durch Baulärm in ihrer Erholung gestört werden, sondern ihre wohlverdienten Urlaubstage möglichst ruhig und entspannt in Schwendau genießen sollen, wird eine Baulärmverordnung festgelegt.

 

Der Gemeinderat beschließt, dass während der Sommermonate vom 01. Juli bis 15. September Bauarbeiten von MO bis FR von 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr sowie am SA von 08:00 bis 15:00 Uhr durchgeführt werden dürfen.

 

Die Bevölkerung wird auch dringend darum gebeten, frühmorgendliche Bauarbeiten nicht mit besonderes lärmerregenden Tätigkeiten, wie z.B. Kreissägen, Betonscheiden, Schlagbohrer etc. zu beginnen, sondern diese Arbeiten nach Möglichkeit etwas später zu verrichten.

Im Übrigen werden die Bauherren und Bauverantwortlichen auf die geltende Baulärmverordnung 1998, LGBl. 91/1998, hingewiesen.

 

 
Seifenkistenrennen 2010
Allgemein
Montag, den 30. August 2010 um 09:17 Uhr

Ergebnisliste 2010

Fotogalerie

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 13

kf_banner_hp_schwendau_2011

galerie

zeitenblicke

Von Dorf zu Dorf

Link zur Heimatstimme

schwendau_energiegemeinde_logo

Mehr über Schwendau mobil...

kamin

ortsplan_neu

Kontakt

Gemeindeamt Schwendau
Johann-Sponring-Straße 80
6283 Schwendau
Tel: 05282/22600
Fax: 05282/22600 20
E-Mail: gemeinde@hippach-schwendau.at