Holzausformung

Abhängig

Marktlage, Holzqualität, Bringung, Sägewerk
Was wünscht der Käufer? (z.B. Bauholz, Langholz, usw.)
Welche Längen kann er verarbeiten? (z.B. 2 m?)
Sind Langholz oder Kurzlängen bringbar? (z.B. Bodenlieferung)

Grundsatz:
Rundholz möglichst vor der Ausformung verkaufen


Übermaß
1% der Länge mindestens 10 cm - je nach Lieferung mehr
von Mitte Fallkerb bis Mitte Spranz

Industrieholz
Nur ganze Meter
Übermaß 1 cm pro lfm

Gesundschneiden

Grundsatz

Möglichst nur eine Güteklasse pro Bloch.
Durch Gesundschneiden soll das Bloch um mindestens 1 Stufe besser werden.


Rotfäule
Nutzholz muss nagelfest sein.
Hohle, von der Großen Waldameise befallene Bloche werden rasch gesund.
Weichfaule, mit einem Bläuering umgebene Bloche sind meist weit hinauf faul.
Vorsicht bei der Ausformung von Bäumen aus geschälten Beständen (Überwallungen beachten).
Je besser die Wuchsleistung, umso rascher und weiter geht die Rotfäule nach oben.
Spechtlöcher deuten auf starke Rotfäule hin.
Wenn das Brennholz im Schlag liegen bleibt, ist bis zur Nagelfestigkeit gesund zu schneiden.
Wenn das Brennholz mitgeht, sind die Bloche einzustechen und das Sägemehl zu kontrollieren (wichtig für die Bringung).
Braune Bloche sind zu kennzeichnen.

Tannenkrebs
Starker Krebs wird als Brennholz herausgeschnitten.
Leichter Krebs wird bei der Sortierung berücksichtigt.
Bei guter Holzqualität die Krebsstelle großzügig ausschneiden.
Grundsatz: zuerst den Baum bis zur Krebsstelle vermessen, dann erst die Sortimente ablängen.

Zwiesel
Alle Fehler (Buchs, Krümmung, Doppelkern, eingewachsene Rinde, usw.) müssen am Zwieselstück sein.

Krümmung
Kurze, starke Krümmungen (z.B. Wurzelanläufe bei der Lärche sind auszuschneiden, da auch starker Buchs vorhanden ist.
Bei leichter Krümmung den Trennschnitt unter Einhaltung der Blochlänge an der stärksten Krümmung setzen.
Vorsicht
Jedes gekrümmte Bloch hat auch Buchs.

Abholzigkeit
Möglichst kurze Sortimente (Bloche) ausformen.

Blitzbäume
sind nicht zu klassifizieren.

Käferbäume
möglichst rasch aufarbeiten, ansonsten Verblauung.
Richtig ausgeformtes, gesund geschnittenes mit entsprechendem Übermaß versehenes Rundholz hat einen höheren Verkaufswert für den Verkäufer, aber auch erhöhte Wertschöpfung für den Käufer.
 

kf_banner_hp_schwendau_2011

galerie

zeitenblicke

Von Dorf zu Dorf

Link zur Heimatstimme

schwendau_energiegemeinde_logo

Mehr über Schwendau mobil...

kamin

ortsplan_neu

Kontakt

Gemeindeamt Schwendau
Johann-Sponring-Straße 80
6283 Schwendau
Tel: 05282/22600
Fax: 05282/22600 20
E-Mail: gemeinde@hippach-schwendau.at